über mich / Vita / Impressum

MarianKretschmer2016_.jpg

Marian Kretschmer – https://www.facebook.com/kretschmermarian 

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der „persona grata“ – dem Konzept der Nächstenliebe, des „Sich Findens“ im anderen, Reflektieren im Gegenüber, welches den Menschen zu einem höheren Wesen werden lassen kann.

*1983, Karl-Marx-Stadt (Chemnitz, Deutschland),
seit 07.07.2007 freischaffender Illustrator und Maler
2011 Gaststudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
2011 Mitglied im sächsischen Künstlerbund
seit 2012 leben und arbeiten in Baden/Zürich (CH)
seit 2015 lebt und arbeitet in Dresden/Chemnitz

Der Künstler Marian Kretschmer gestaltete Anfang 2014 im Auftrag von Strom für Afrika und des damaligen kenianischen NOK (Nationales olypmisches Komitee) Präsidenten, Dr. Kipchoge Keino, dessen Highschool in Eldoret (Kenia).

Anschließend begann seine ehrenamtliche Arbeit in Kagera bei Mavuno (Tansania), einem Permakultur- und Bildungsprojekt in Zusammenarbeit mit Marafiki wa Afrika, cradle to cradle Chemnitz, Spring of help e.V. und Ingenieure ohne Grenzen e.V..

2016 leitet Marian Kretschmer die künstlerische, malerische und illustrative Gestaltung des Friedenslaufs von Rom unter dem Motto „Für Frieden, Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit“. Es fand eine Einzelausstellung „Alles ist gefrorenes Licht“ im Festsaal des Hotels des Vatikans Palazzo Cardinale Cesi in Rom statt, mit einer Audienz bei Papst Franziskus und die Überreichung des Werkes „Glut“ an den Vatikan: Übergabe an Hans-Peter Fischer, Rektor von Campo Santo Teutonico.

Ein Marathon-Spendenlauf für Solidarität und Integration. Es werden Olympiasieger und andere erfolgreiche Sportler aus verschiedenen Nationen nach der Verabschiedung durch den Papst höchstpersönlich von Rom nach Wittenberg laufen. Unter anderem wird Marian Gemälde zur Thematik Integration aller Ethnien, Religionen und Kulturen anfertigen und diesen Lauf mit Ausstellungen begleiten.

„Berg und Tal kommen nicht zueinander aber Menschen.“ Dieses tansanische Sprichwort gilt momentan mehr denn je. Immer mehr Menschen wollen sich ihr Leben nicht mehr durch willkürlich gezogene Grenzen und damit verbundenem Wohlstand bzw. verbundener Armut definieren lassen. Auf der einen Seite steht ein stark wachsender Rucksacktourismus und eine steigende Rate der Auswanderung und diametral dazu die Flüchtlingswellen nach Europa.

Unter Betrachtung dieser Situation ist es wichtiger denn je, für ein friedliches Miteinander gewisse Grundwerte global zu entwickeln, bzw. zu leben. Gleichzeitig sind diese Schwerpunkt meiner Arbeit:

Vergebung – Liebe – Demut

Von den ersten beiden Worten werden die meisten eine ungefähre Vorstellung haben. Der letzte Begriff, meiner Meinung nach der Wichtigste heutzutage, ist wohl der, bei dem viele Menschen überlegen werden. Was ist das, „Demut“? Und überhaupt, warum sollte ich in Demut leben? Ganz davon abgesehen, weiß ich auch gar nicht wie das gehen soll in einer durch und durch kapitalistischen, liberalen Gesellschaft.

Es ist das Gegenteil von einem Denken und Handeln welches einzig und allein dem Eigennutz dient. Aber Demut meint nicht Selbstaufgabe. Es geht um ein achtsames, liebevolles Leben – für mich und meinen Nächsten. Demut meint ein Leben, in dem es nicht um Wettkampf geht. Ein Leben, in dem wir uns gegenseitig beschenken mit dem was wir entbehren können. Und wir können sehr viel in einer Überflussgesellschaft entbehren. Demut meint auch, sein Leben nicht auf Kosten anderer zu führen. Ganz unter diesem Motto arbeiten Marafiki Wa Afrika e.V. , Mavuno NGO, Spring of help e.V. und Strom für Afrika e.V. zusammen in Deutschland und Tansania. Schwerpunkte sind die Integration der Kulturen, Aufklärung, das Abbauen von Barrieren, ein hoher Bildungrad für jeden und das Schaffen der Möglichkeit, ein gesundes Leben dank gesunder Nahrung zu führen

Ausstellungen / Exhibitions

2017
– Audienz bei Papst Franziskus // Überreichung des Werkes „Glut“ an den Vatikan: Übergabe an Hans-Peter Fischer, Rektor von Campo Santo Teutonico, Italien.
– „Exodus“ Nikolaikirche, Rosenheim
– „Einzelausstellung „Alles ist gefrorenes Licht“ im Festsaal des Hotels des Vatikans Palazzo Cardinale Cesi, Rom
– Einzelausstellung „Alles ist gefrorenes Licht“ zum Elbhangfest im Schloss Pillnitz, Dresden
– Einzelausstellung „Alles ist gefrorenes Licht“ zum Chemnitzer Friedenstag, Volksbank / Galerie Schmidt-Rottluff / Stadtkirche St.Jakobi / Innenstadt Chemnitz
– „Marafiki Tanzania“ Petersberg, Erdweg
– Einzelausstellung „Alles ist gefrorenes Licht“ im Rathaus, Vechta
– work at „Exodus“, Mavuno Girls Secondary School, Chonyonyo, Tanzania


2016
– Beitrag zur Kunstmessse HansaArt Lübeck
– Einzelausstellung “GajaKomplex” Turmgalerie Schloss Augustusburg e.V.
– Beitrag zur Kunstmessse Stroke München
– Beitrag zur Kunstmessse ArtMuc München

2015
– work at „Raise“, Mavuno Girls Secondary School, Chonyonyo, Tanzania

2014
– „Raise“, Kip Keino Foundation, Eldoret, Kenya

2013
– „Works“, Kappich&Piel, Hamburg

2012
– „Cresco“ Kappich & Piel,
Fotografie, Live-Performance, Raum- und Lichtinstallation, zur ArtWeek in Hamburg
-„Missio“ Galerie Weise/Günnewig Hotel Chemnitzer Hof

2011
– Mitwirkung an der 2. Hallenkunst, Chemnitz Arena
– Mitwirkung am 5. Chemnitzer Herbstsalon, Haferboden, Schloss Augustusburg
– Mitwirkung an der 6. ALFA-Multi-Media-Ausstellung im Convento Sao José in Lagoa, Portugal
„Industry and Matter“ Gallery Nottbeck, Tampere, Finnland
„Der Scherben Seele“ Teilnahme an p-ART-y Kultur Verkaufsausstellung Börse Dresden
Kleingrafiken“ Arthur, Chemnitz
– Teilnahme an „Kunst offen in Sachsen“ + Werksschau
„Das Eine“ Museumsnacht Chemnitz, Felsendome Rabenstein
„Anziehend – Holz macht Mode“ Gruppenausstellung, Daetz-Centrum Lichtenstein
„Der Scherben Seele“ Galerie Fango, Cottbus -BILDER-

2010
– „Der Scherben Seele“ Hallenkunst in der Markthalle Chemnitz -INFOS-
„Der Scherben Seele“ BMW Niederlassung Chemnitz –BILDER-
„NeoRomantik“ mit André Wagner, Galerie Weise, Chemnitz –BILDER-
„Illustrierte Welten“ Hotel Hilton Dresden

2009
– „…und sie dienten als Nahrung.“ Villa Esche, Chemnitz
Beitrag zum 4. Chemnitzer Herbstsalon, Schloss Augustusburg
– Illustration des Begleitheftes zu dem Musical „Ein Tag im September“ von Herman van Veen
„Abstrakte Momente“ , CIT Tietz, Chemnitz
Teilnahme an „Kunst offen in Sachsen“ + Werksschau in Galerie ArtDirekt
Offenes Atelier zur Chemnitzer Museumsnacht + Werksschau in der Galerie ArtDirekt
Illustrationen zur Charta der EU, Citibank Chemnitz
Abstrakte Momente, Galerie artEck, Chemnitz
Märchenillustrationen, Kunsthof Neukirchen
Gesamtpräsentation „24.o1h–100qm Panorama“, Flughafen Leipzig/Halle

2008
– Präsentation des fertigen Werkes „24.o1h–100qm Panorama“
, Galerie artdirekt, Chemnitz
Malerei, Restaurant Lessing, Chemnitz
25 Jahre Illustrationen, Kunsthof Neukirchen
Halbzeit „24.o1h –100qm Panorama“, Galerie artdirekt, Chemnitz
Begehungen auf dem Brühl, Chemnitz
Sommer, Sonne, Sand und Mee(h)r, Esperanto, Chemnitz
Beitrag zum Frühlingsrundgang, Spinnerei, Leipzig

2007
– Best Of THENEXTART Esperanto, Chemnitz
Gesamtwerk 2007, Galerie artdirekt, Chemnitz
„Silentium“ im Kunsthof Neukirchen
– Illustrationen über die Charta der Grundrechte, DJH Schloß Colditz
„Love breeds suicide“, Leipziger Buchmesse
Illustrationen über die Charta der Grundrechte, DJH Dresden

2006
– Best Of THENEXTART ,Esperanto, Chemnitz
Illustrationen über die Charta der Grundrechte, Rathaus Chemnitz
Illustrationen über die Charta der Grundrechte, DAStietz Chemnitz
Illustrationen über die Charta der Grundrechte, DJH Dahlen
Ausstellungsbeitrag bei den Begehungen, Chemnitz
Konzeptionierung und Umsetzung der pädagogischen Gestaltung
– des Betriebskindergartens
– Helios Klinikum Aue
Aufstand der Kunst, U-Galerie, Hof

2005
– Ausstellungen von Fotografiken im Esperanto, Chemnitz
zeitliches Schaffen in der Schönherrfabrik, Chemnitz
Verlieb Dich Nicht! voxxx.galerie, Chemnitz
Racing Illustrations, DAStietz Chemnitz
Comic und Manga, U-Galerie, Hof
Ein Wintermärchen, Esperanto, Chemnitz

2004
– Impressionen, Esperanto, Chemnitz

Veröffentlichungen / Publications

2011

– „Das Eine“-Katalog, Felsendome Rabenstein
– Beitrag in „Perry – Perry Rhodan Comic # 139“ Verlag Alligator Farm

2009

– „Ein Tag im September“ Illustration des Begleitheftes zum Musical von Herman van Veen

2008

– „Blue Evolution–LARP“ #1 & #2 THENEXTART·Verlag

2007

– „Verlieb dich nicht“ THENEXTART·Verlag

2006

– „Blue Evolution–Offenbarung“ THENEXTART·Verlag
„BlueEvolution–Balance“ THENEXTART·Verlag

2005

– „BlueEvolution–Erwachen“ THENEXTART·Verlag
„BlueEvolution–Beginn“ THENEXTART·Verlag

2004

– „BlueEvolution–Übergang“ THENEXTART·Verlag
„BlueEvolution–Sahra“ THENEXTART·Verlag

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Marian Kretschmer
Pillnitzer Landstr. 313B
01326 Dresden

Kontakt:

Telefon: 0176 / 20352864
E-Mail: m.kretschmer@thenextart.de

Steuernummer: 215/241/05419
Ust-Id-Nr.: 255028632

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Marian Kretschmer

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:

Marian Kretschmer

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.